GRÜNER Ortsverband St. Leon-Rot

Sie befinden sich auf: Historie

Bezahlbaren Wohnraum in St. Leon-Rot schaffen

Bezahlbaren Wohnraum in St. Leon-Rot schaffen

… auch ökologisch bauen ist erschwinglich!
Am Donnerstag, 28. März 2019 hielt Chris in St. Leon-Roth einen Vortrag zur grünen Wohnbaustrategie im ländlichen Raum.

Berthold Maga sprach zudem über kostengünstiges ökologisches Bauen. Im Anschluss dazu fand eine Diskussionsrunde über zukünftige Wohnformen am Rande der Metropolen statt. Dabei wurde viel über sozialen Wohnungsbau, aber auch über Holzbau und ökologisches Bauen diskutiert und nachgefragt.

Chris spricht sich dafür aus, beim Thema Bauen auf den nachhaltig Rohstoff Holz zu setzen: „Holz ist ein zukunftsfähiger Rohstoff. Egal ob Ein-/ oder Mehrfamilienhäuser: Wir brauchen mehr Holzhäuser in Deutschland. Holz ist nicht nur ein nachhaltiger Rohstoff, es speichert auch das klimarelevante Kohlenstoffdioxid.“

 Foto: Karin Geis

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wohnen ist in Deutschland zu einer sozialen Frage geworden.

                                                                                                                                                    
Gastredner:         Chris Kühn (MdB)                                                                            Gastredner:         Bertold Maga 
Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik Bündnis 90/Die Grünen               Geschäftsführer GMP St. Leon-Rot – Planungsbüro für ökologisches Bauen  in St. Leon-Rot 
Foto: Pressestelle Chris Kühn                                                                                     Foto: Daniela Schleicher   

Mieten und Kaufpreise haben sich in den letzten Jahren seit der Finanzkrise stark erhöht. Das stellt Familien und Menschen bis weit in die Mitte unserer Gesellschaft hinein vor große Probleme. Wir Grüne setzen uns für sozialen Zusammenhalt in St. Leon-Rot ein.
Wir befürworten Investitionen in günstige Mietwohnungen, in Klimaschutz und faire Wärme. Wir ebnen den Weg zum Eigenheim und aktivieren Bauflächen. Wir machen das Wohnen in ländlichen Räumen attraktiver.

BEZAHLBARE WOHNUNGEN UND FAIRE MIETEN

MIT MODERNEN GEBÄUDEN ZUKUNFT SICHERN

FAIR IN DIE EIGENEN VIER WÄNDE

RAUM FÜR NEU- UND AUSBAUTEN SCHAFFEN

Grünen Treff

  • Mittwoch, den 20.03.2019 um 19:00 Uhr
  • Ort: FC Rot Sepp-Herberger-Straße 4
  • Besprechung der Gemeinderatsthemen
  • Schwerpunktthema: Wohnen

Wohnen ist nicht nur die neue soziale Frage, sondern für viele auch eine existenzielle Frage!

Wir fordern eine sozial-ökologische Wohnungspolitik, mit dem Recht auf gutes Wohnen!
Auch in St. Leon-Rot wurde in den letzten Jahren  Wohnungen der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft peu à peu verkauft. Die Grundüberzeugung des Gemeinderates war wohl:  "Der Markt regelt Angebot und Nachfrage"  Die Wahrheit ist -  Der Markt regelt gar nichts - oder so gut wie nichts!

Wir Grüne möchten dafür sorgen, dass bezahlbarer Wohnraum für alle in St. Leon-Rot möglich wird.

Wir fordern ja schon viele Jahre eine Leitidee für St. Leon-Rot in der auch das Thema "sozial-ökologische Wohnungspolitik" und "Wohnen in der Zukunft" ein wichtige Rolle spielen sollte.  

Leitidee 2040: Miteinander St. Leon-Rot entwickeln

"Wir möchten  mit allen Beteiligten – ein Leitbild für St. Leon-Rot entwickeln das langfristig angelegt ist und darstellen soll, wie St. Leon-Rot im Jahre 2040 idealtypisch aussehen könnte.
Anhand der Idee Leitbild 2040: Miteinander St. Leon-Rot entwickeln sollen die wichtigsten Projekte auf dem Weg in die Zukunft nachvollziehbar festgelegt und eine strategische Entwicklungsplanung initialisiert werden. Die Entwicklungspläne für SLR sollen nach verbindlichen Handlungsrichtlinien (nachhaltig, ökologisch, sozial …) umgesetzt werden.
Wir fordern strategisches, langfristiges und nachhaltiges Planen, Entwickeln und Handeln, um den Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde transparent zu machen, welche Perspektiven St. Leon-Rot seinen Bürgern bis 2040 bieten wird."

Ein Recht auf menschenwürdiges Wohnen muss möglich sein. Hier sollte man diskutieren, was wir in St. Leon-Rot in dem Zusammenhang  unter menschenwürdigem Wohnraum verstehen.

Wie können wir sozial-ökologische Wohnungspolitik, schaffen, kommen sie und diskutieren über intelligente Möglichkeiten einer neuen kommunalpolitischen Wohnungspolitik für St. Leon-Rot.

WOHNEN in St. Leon-Rot:

  • BEZAHLBAR – ÖKOLOGISCH –SOZIAL

  • BEZAHLBARE WOHNUNGEN UND FAIRE MIETEN

  • MIT MODERNEN GEBÄUDEN ZUKUNFT SICHERN

  • FAIR IN DIE EIGENEN VIER WÄNDE

  • RAUM FÜR NEU- UND AUSBAUTEN SCHAFFEN

Wohnen ist in Deutschland zu einer sozialen Frage geworden.

Mieten und Kaufpreise haben sich in den letzten Jahren seit der Finanzkrise stark erhöht. Das stellt Familien und Menschen bis weit in die Mitte unserer Gesellschaft hinein vor große Probleme.Wir Grüne setzen uns für sozialen Zusammenhalt in St. Leon-Rot ein.
Wir befürworten Investitionen in günstige Mietwohnungen, in Klimaschutz und faire Wärme.Wir ebnen den Weg zum Eigenheim und aktivieren Bauflächen. Wir machen das Wohnen in ländlichen Räumen attraktiver.

BEZAHLBARE WOHNUNGEN UND FAIRE MIETEN

Familien mit Kindern, Alleinstehende, junge Berufstätige und viele mehr geraten wegen steigender Mieten zunehmend unter Druck.
Wir GRÜNE möchten dafür sorgen, dass Mieten bezahlbar bleiben, damit jeder eine für sich bezahlbare Mietwohnung findet.

MIT MODERNEN GEBÄUDEN ZUKUNFT SICHERN

Die allermeisten Menschen wohnen in Deutschland in Bestandswohnungen, die vor 1980 gebaut wurden. Diese gilt es regelmäßig auf den neuesten Stand zu bringen. So erreichen wir die Klimaziele und senken bei niedrigeren Energieverbrauchskosten die Wohnnebenkosten. 
Mit einer Innovationsoffensive für die besten Klimainvestitionen in Gebäude und Wohnungen möchten wir selbstnutzende Eigentümer, VermieterInnen sowie Mieter unterstützen. Wir helfen ihnen, zu tragbaren Kosten Zukunft zu gestalten und Klimaschutz gemäß der Ziele von Paris für alle zu ermöglichen. Das Programm Faire Wärme stellt sieben Milliarden Euro im Jahr für gute Planung, Investitionen und Bezahlbarkeit bereit.  Auch für ressourcenschonendes Bauen, zum Beispiel im modularen Holzbau.

FAIR IN DIE EIGENEN VIER WÄNDE

Viele Familien und Menschen mit mittleren und oberen Einkommen sehnen sich nach einem Eigenheim. Es gilt als sichere Altersvorsorge und steht für Unabhängigkeit.

RAUM FÜR NEU- UND AUSBAUTEN SCHAFFEN

Wir möchten dafür sorgen, dass  wieder zielgerichtet neu gebaut, bzw. erweitert und nachverdichtet werden kann.

  • Innenentwicklung im Bestand: Wir setzen uns ein Dachaufstockungen zu erleichtern und  aktivieren Leerstand.
  • Innenentwicklungsgebiete festzulegen: Wir möchten Baulücken, Brachflächen und andere Flächen zügig einer baulichen Nutzung oder Freiraumnutzung zuführen. 
  • Baupotenziale in den Ortskernen erschließen:  Wir möchten bevor Bauland auf der grünen Wiese entwickelt wird, Baupotenziale in den Ortskernen nutzen. Denn weitere Zersiedelung kostet mehr als bestehnde Baupotenziale (Infrastruktur etc.) zu nutzen.